16.03.2016: Gennerhorn

Nachdem es gestern eher im Norden Salzburgs geschneit hat, soll endlich wieder einmal die Osterhorngruppe dran sein.
Beim Start in Lämmerbach sind wir noch nicht sicher: Gennerhorn Nordabfahrt, Zinken oder Hochwieskopf?
Da es doch nur um die 10cm Neuschnee hat, fällt die Genner Nord schon mal flach. Dazu brauchst viel Schnee.
Beim Aufstieg sehen wir schon die Schneefahnen überall. Das heißt für den windanfälligen Hochwieskopf: … und draußt bist Du!

Somit bleiben Genner Osthang und der Zinken. Der Genner lockt mich schon sehr und ich war da auch schon eine Zeitlang nicht mehr oben. Die anderen sind einverstanden und die Entscheidung passt voll. Guter bis sehr guter Pulver im Osthang.

Beim Anstieg teilweise starker Wind, aber es geht noch gut. Nur die Spur ist im oberen Teil ein bissl mühsam, weil man im Steilen immer wieder abrutscht: Der Triebschnee den es von Süden her kräftig einweht bindet natürlich schlecht.
Vorteil des Windes: Die Nasenglöckerl bleibn ned lang hängen 🙂

Abfahrt bis Lämmerbach auf der Forststrasse problemlos. Unterhalb der Genneralm im Wald? Na ja, eher wås für d’Stoaschi.

Von der Lawinengefahr her heute noch kein Problem, evtl schaut es die nächsten Tage nicht mehr ganz so gut aus falls der Wind anhält und weiterhin mehr Triebschnee in den Osthang reinschaufeln sollte. Aufpassn, xund bleim!


Videoclip:
Falls Dein Browser die Video-Vollbildansicht nicht unterstützt, hilft es meist auf den „YouTube“ Button rechts unten zu klicken und hier dann auf der YouTube Seite Vollbild zu wählen.

Tagged . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.